Montag, 25. Mai 2015

Join us! Macht mit!


Ich lade euch herzlich ein, euch der Smila´s World DIY Gruppe bei Facebook anzuschließen


Hier gibt es

++Freebies
++als erstes Neuigkeiten rund um Smila´s World, wie neue Stickmuster oder neue Ebooks.
++hier werden Probestickerinnen und Designbeispiel Näherinnen gesucht
++hier können Fragen zu den Stickmustern oder Ebooks besprochen werden
++und vor allem könnt ihr hier eure Arbeiten zeigen.

Ich freue mich auf euch.

Google translates:

I invite you cordially to join with the Smila's 
World DIY group on Facebook.
Here there are 
++ freebies 
++ first news about Smila's World , as new embroidery patterns or new eBooks . 
++ sample here embroideresses and Design Example seamstresses are sought 
++ here questions about the embroidery patterns or eBooks can be discussed 
++ and especially you can show your work here . 

I look forward to you all.

Mittwoch, 13. Mai 2015

MMM {2015 #6} Wickelkleid Spezial : Onion 2057

Würde ich nicht einigen häufigen Teilnehmerinnen des Me Made Mittwoch folgen, hätte ich dieses Spezial verpasst. Das geht ja nun gar nicht. :D Ich liebe Wickelkleider in jeder Form. Ich habe letzte Woche sogar ein Radiointerview zum Thema Wickelkleid gegeben. LOL Danke noch mal an Anja. Du weißt warum. ;)



Mein Lieblingsschnittmuster zur Zeit ist ein relativ neuer Schnitt von Onion: 2057.
Er passt mir ohne irgendwelche Änderungen. Durch die Prinzessnähte sitz er besonders schön bei weiblichen Rundungen und etwas mehr Oberweite.
Es ist ein echtes Wickelkleid mit weitem Rock. Das mag ich sehr, denn manchmal kann ein Wickelkleid auch etwas von einem Bademantel haben, finde ich. Die Gefahr ist bei einem Schnitt mit weitem Rock geringer.



Der Stoff ist mir persönlich etwas zu weich. Wenn der Stoff etwas mehr stand hat, zeichnet sich nicht "alles" so ab.

Schnitt: onion.dk, 2057
Stoff: Viskosejersey, sehr weich, schwarzgrundig mit blauem Karo
Änderungen: keine
Den Schnitt habe ich bereits hier und hier verwendet.



Montag, 11. Mai 2015

Fake +++ Fälschung +++ Fake


Es sind mal wieder Webband Fälschungen im Umlauf. Links seht ihr mein Original, dass ich im Frühling 2009 entworfen und auf den Markt gebracht habe.
Rechts seht ihr die chinesische Fälschung. Sie ist nicht wirklich geglückt. Das Band ist dünn und scharfkantig, das Muster unsauber kopiert und unsauber gewebt, auch der Rand ist hässlich, die Farben, nun ja, seht selbst.

Man kann ein paar Cent sparen, wenn man so eine Fälschung kauft. Das stimmt. Am Ende müsst ihr euch selbst fragen, welche Haltung ihr zu diesem Thema habt, ob ihr eure liebevoll gestalteten Unikate mit so einer lieblosen Fälschung verzieren möchtet.

Verkaufen solltet ihr das Webband allerdings nicht und ebenso wenig solltet ihr es gewerblich verwenden, sprich etwas verkaufen auf dem so eine Fälschung genäht ist, denn das ist illegal.
Achja und das Original gibt es übrigens hier www.smilasworld.com bzw. hier: Sakura Webband Rosa.
Übrigens werden alle meine Webbänder in Europa hergestellt und sind mit (c) smilasworld.com im Produkttext beschrieben.


Google says: 
There are again woven ribbon fakes in circulation. Lefthand you can see my original that I designed in the spring of 2009 and brought to market. Right you see the Chinese forgery.  It's not really a success . The tape is too thin and sharp-edged, the pattern copied uncleanly and woven uncleanly, and the edge is ugly, the colors, well, see for yourself. 

You can save a few cents, if you buy a fake. That's right.  At the end you have to ask yourself what position you have on this issue, if you want to decorate your lovingly created unique pieces with such a loveless faking. 

You should not sell, however, the woven tape, nor should you use it commercially , that is selling something on such a forgery is sewn, because that is illegal.


Freitag, 8. Mai 2015

Minu und ihre Tiere


Dieses zauberhafte kleine Tier heißt Bous. Es entstammt der Manufaktur von Minu. Von Minu ist auch mein geliebtes Viech.

Vor einiger Zeit hatte ich eine grössere Bestellung bei ihr. Sie macht die wundervollsten, aussergewöhnlichsten Stofftiere. Und dieses kleine Tierchen ist da einfach mit gekommen. Es heißt Bous. Danke Minu aka Heike.


Donnerstag, 7. Mai 2015

RUMS {2015 #6} Hobo-Bag

Heute zeige ich euch meine absolute Lieblingstasche. Mittelgroß. Ein bestimmtes Volumen brauche ich, aber ich bin kein Fan von Riesentaschen. Es sei denn ich habe meine Kamera dabei, davon aber später mehr. Diese Tasche hat innen zwei Steckfächer für Handy und Co. Und eine Innentasche mit Reißverschluss. 
Die Stoffe sind von Anna Maria Horner, einer meiner Lieblingsdesignerinnen. Ist der Rosenstoff nicht fantastisch? (Ich liebe  Rosen... gerade im Moment sticken meine Rosen von hier. Meine Mama bekommt noch eine Kleinigkeit zum Muttertag!)





Das Schnittmuster zur Tasche mit bebilderter Anleitung und Materialangaben findet ihr in meinem 2. Buch: Für MICH genäht.

Mehr Sachen, die Frauen für sich selbst genäht haben, findet ihr bei RUMS.



Montag, 23. März 2015

Nähkurse im Stoffekontor

-Werbung-

Ich freue mich euch ankündigen zu können, dass ich wieder Nähkurse im Stoffekontor Leipzig geben werde. Alle Infos zur Anmeldung und alle Details findet ihr hier.
Wir haben zwei neue Schnittmuster für euch ausgesucht. Aber den Klassiker: das Knotenkleid bieten wir natürlich weiterhin an. Ich freue mich sehr auf euch! Bis bald. :D




Donnerstag, 12. März 2015

RUMS {2015 #5} Rosen - Wickelkleid

Gestern gab es das Kleid in Schwarz, heute passend zum Frühlingswetter ganz blumig. Kleine Röschen auf grauem Grund. Der Stoff ist um einiges dicker als der Viskosejersey gestern. Der Schnitte passt auch hier ohne Änderungen. Auf dem unteren Bild wirft das Kleid ein paar falten, was daran liegt, dass ich eine Strickjacke anhatte, sie fürs Foto ausgezogen habe und der Ärmel verdreht ist. Der Schnitt hat eine tolle Passform.


Ich gucke so verkniffen, weil es so hell ist. :D Die Laune ist gut.

Schnitt: Onion 2047
Stoff: Baumwolljersey
Filzrose: Die Waschküche
Änderungen: keine

 Zum RUMS Blog geht es hier entlang.



Mittwoch, 11. März 2015

MMM {2015 #5} Neuer Schnitt von Onion, #2057

Das ist der zweite neue Onion Schnitt, den ich testen wollte. Ein echtes Wickelkleid mit weitem Rock und Wiener Nähten im Oberteil. Was soll ich sagen? Es passt perfekt, ohne irgendeine Änderung.


Schnitt: Onion 2057
Stoff: Viskosejersey, beides, Schnitt und Stoff vom Stoffekontor Leipzig
Änderungen: keine
Noch einmal? Ganz bestimmt, allerdings würde ich einen etwas dickeren Stoff wählen. (Bei Viskose Jersey ist die Gefahr groß, dass sich jede figürliche Unebenheit abzeichnet.)

Zum MMM Blog geht es hier entlang.
Zur Create in Austria Seite geht es hier entlang.


Dienstag, 10. März 2015

Menschenwürde ist altersabhängig.... :(

Habt ihr schon mal überlegt, was ihr macht, wenn eure Mama oder euer Papa alt wird und dabei so krank oder hilfsbedürftig, dass sie oder er nicht mehr alleine leben kann? Habt ihr einen Platz dafür in eurem Haus oder eurer Wohnung? Was wenn nicht? Was wenn ihr eure Eltern gar nicht pflegen könnt? Was wenn ihr weit weg wohnt und ihr nicht einfach umziehen könnt? Was, wenn sie so pflegebedürftig werden, dass sie geschultes Personal dafür brauchen? 

Und habt ihr schon mal überlegt, wie ihr selbst alt werden möchtet? 

Habt ihr schon einmal ein Pflegeheim von innen gesehen? Schon mal gesehen WAS für ein Leben dort gelebt wird? Das einzige was die Heime unterscheidet ist: manche haben eine nettere Architektur als andere. Ansonsten sind sie alle richtig schrecklich. Die nettere Architektur hilft einem hilflosen Menschen nicht aufs Klo, wenn keiner da ist. Gibt einem nicht zu trinken, wenn man Durst hat.

Das können nur Helfer, Menschen, die sich um einen kümmern. 
Und darum geht es in dieser Petition.

Ich zitiere von der AVAAZ.org  Seite:

An Gesundheitsminister Hermann Gröhe und den Beauftragten der Bundesregierung für Patienten und Pflege, Karl-Josef Laumann:

Wir fordern Sie auf, ein menschenwürdiges Altern gesetzlich sicherzustellten. Ermöglichen Sie dafür zügig mehr Pflegefachpersonal, eine höhere Entlohung sowie staatlich unterstützte Aus- und Fortbildungswege, die sich parallel zur Arbeit wahrnehmen lassen -- so machen Sie das Berufsbild attraktiver. Führen Sie außerdem den erweiterten Pflegebedürftigkeitsbegriff noch vor 2017 ein, damit Pflegebedürftige als Menschen wahrgenommen werden, die auch ein soziales Miteinander brauchen. Setzen Sie sich für transparente, am Wohl der Menschen orientierte Kontrollmechanismen, Pflegekammern und bessere staatliche Absicherung von pflegenden Angehörigen ein, damit diese nicht in Armut abrutschen.
Bitte zeichnet diese Petition jetzt! HIER. Es geht ganz schnell: klicken, E-Mailadresse eintragen und fertig.

Einen Beitrag des ZDF kann man hier sehen.



Mittwoch, 4. März 2015

MMM {2015 #4} Neuer Schnitt von Onion, #2056

Ich teste gerade zwei neue Schnittmuster von Onion. Das ist das Erste. Nummer 2056. Es passt ohne jede Änderung. Onion ist vielleicht nicht für jede Figur perfekt, aber für mich passen die einfach.
Ich habe die Variante mit Kellerfalte und kurzen Ärmeln genäht.  
Stoff: leichter, elastischer Viskosejersey vom Stoffekontor Leipzig.
Schnitt: Onion 2056
Änderungen: keine
Noch einmal? Ja, ist schon in Planung
Und als Letztes möchte ich euch noch den bedruckten Viskosejersey aus der Nähe zeigen. :D
Zum MMM Blog geht es hier entlang.



Dienstag, 3. März 2015

smila´s world Shop ist wieder online!

-Werbung-

Ja, es hat länger gedauert als gedacht. Mir war einfach bislang noch nicht danach mich hiermit ausführlich zu beschäftigen. Aber nun ist es vollbracht. Zumindest Kunden aus Österreich, Deutschland, Holland und der Schweiz können wieder bei smilasworld.com einkaufen. Weitere Länder folgen in Kürze.
Wer aber ganz aktuell etwas braucht und in einem anderen Land, als den genannten wohnt, schreibt mir einfach schnell eine Mail, dann ziehe ich das Land vor. :D




Montag, 2. März 2015

It´s raining, it´s pouring...

Hier hört es gar nicht mehr auf zu regnen. Hey Sonne! Wo bist du?




Freitag, 27. Februar 2015

Mach was!

-Werbung-

Heute hatte ich ein Köfferchen in der Post. :) Was drin ist verrate ich euch noch nicht. 
Aber um was es geht, möchte ich euch hier erzählen. Der Frechverlag, bei dem ich meine beiden bisherigen Bücher (Für dich genäht und Für mich genäht) veröffentlicht habe, bat mich, euch eine neue App vorzustellen.
 Ich zitiere den Erklärungstext der App:
"Sei dabei, wenn es heißt: Mach was! Werde zusammen mit anderen Gleichgesinnten kreativ und damit Teil der Bewegung gegen langweilig. #machwas
Lade einzigartige Projekte hoch und sammle tolle Preise: Hole dir bei einem Kreativ-Händler in deiner Nähe einen Code für 50 kostenlose Anleitungen, die du dir direkt auf dein Smartphone laden kannst. Entdecke Trends, Inspirationen und weitere Ideen aus den Bereichen
• Häkeln
• Nähen
• Stricken
• Backen
• DIY
• Für Kinder
Handgemachtes kommt von Herzen – egal ob Vintage-Design, Wohn-Deko oder liebevolle Bastel-Geschenke, diese Community liebt Selbstgemachtes!
Sammle Herzen bzw. Likes und schalte dir dadurch weitere Anleitungen von Top-Autoren frei – inkl. vielen How-Tos und Vorlagen.
LASS DICH INSPIRIEREN
– Kreativität darf verrückt und ungewöhnlich sein!
• Werde aktiv und lade so viele Fotos hoch, wie du möchtest.
• Es ist egal, ob das Projekt von dir ist oder du es nur gesehen und fotografiert hast.
• Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt: Es darf was Gestricktes, Gehäkeltes, Genähtes, Gemaltes, Gebasteltes oder ganz frei Gestaltetes sein.
• Es ist nicht wichtig, ob es handwerklich perfekt oder nur ein schnelles Statement ist.
• Durchstöbere die kreativen Werke anderer User, die gegen langweilig sind und herze bzw. like ihre Fotos.
• Erhalte einen Code für deine ersten 50 Kreativ-Anleitungen bei einem teilnehmenden Händler in deiner Nähe (gilt für Deutschland, Österreich, Schweiz und Luxemburg).
• Schalte dir weitere Projekte von ausgesuchten Kreativ-Experten frei, indem du die Herzen der Community gewinnst. Für je 10 gesammelte Herzen bekommst du eine weitere kostenlose Anleitung direkt auf dein Smartphone.
• Entdecke weitere tolle Ideen mit ausführlichen Schritt-für-Schritt-Anleitungen.
• Lade dir jede Anleitung bequem als PDF herunter mit detaillierten Grundanleitungen und Vorlagen.
• Drucke sie dir jederzeit und überall aus.
SO FUNKTIONIERT’S
- werde Teil der „Mach was“-Bewegung!
• Einfach die App herunterladen und die kreativen Ideen von dir oder anderen sofort fotografieren und hochladen. Du kannst auch Fotos direkt aus deiner Galerie verwenden.
• Das Logo der Kampagne kannst du auf deinem Foto farblich nach deinem Style verändern und dein Statement hinzufügen – Gib deiner Fantasie freien Lauf!
• Mit deiner Zustimmung wird dein Foto Teil der Community und du kannst dir von insgesamt über 250 teilnehmenden Kreativ-Händlern einen in deiner Nähe aussuchen, bei dem du deinen Freischalt-Code für die ersten 50 kostenlosen Kreativ-Anleitungen bekommst.
• Du willst weitere Anleitungen freischalten? Dann sammle Herzen bzw. Likes für deine Fotos über die „Mach was“-Community. Du erhältst immer eine zufällig ausgewählte Gratis-Anleitung für jeweils 10 weitere Herzen.
• Du willst mehr Herzen für deine Fotos? Zeige deinen Freunden die „Mach was“-Bewegung via Facebook, Twitter, Google+, Instagram, Pinterest und finde sie überall mit #machwas

KONTAKT ZU UNSEREM TEAM
Du hast Fragen, Verbesserungsvorschläge oder möchtest uns einfach Feedback geben? Wir freuen uns über deine Meinung an mach-was@frechverlag.deund über deine Bewertung hier im Store.
Du möchtest dir die Galerie nicht nur auf deinem Smartphone anschauen? Dann komm vorbei auf www.machwas.de und erlebe alle Kreativ-Statements der Community!"
Ich selbst habe die App zwar geladen, aber noch nicht getestet. Werde es aber in den nächsten Tagen tun. In diesem Sinne!  Mach was! :)



Donnerstag, 26. Februar 2015

RUMS {2015 #4} schöner sitzen



Ich habe ja einen Beruf bei dem ich viel am Rechner oder der Nähmaschine sitze. Ich bin aber kein Freund von "richtigen" Bürostühlen. Ich lehne mich nicht an beim Sitzen und Armlehnen brauche ich schon gar nicht. Also habe ich mir vor Jahren diesen Drehstuhl vom Möbelschweden geholt. Alles gut, nur ist mir die Sitzfläche zu kalt. Auch kein Problem, habe ich mir ein schönes Kissen besorgt und an den Stuhl gebunden. Nach kürzester Zeit rissen die Bindebänder. Hmmpppfff. Also habe ich sie nach genäht und extra einen dreifach Stich benutzt. Nach kurzer Zeit das gleiche wieder. Irgendwann war der Stoff kaputt und das Kissen musste ausgetauscht werden. Bei dem Neuen war es nach kurzer Zeit wieder das Gleiche.  Rutsche ich so auf meinem Stuhl herum? Oder kennt ihr das auch?
Hier die Lösung, die schon einige Monate hält: hinten wird ein Lederstreifen eingenäht. :D
Anleitung, Schnittmuster und Details  findet ihr hier.
Zum RUMS Blog geht es hier entlang.


Dienstag, 24. Februar 2015

Wabisabi: The Real Beauty Project von Dana

(c) dana loves fashion and music


Heute möchte ich eure Aufmerksamkeit auf Dana und ihren Blog lenken. In ihrem Blog "Dana loves fashion and music" beschäftigt sich Dana mit Mode und Musik, wie der Name schon sagt.
Sie hat ein wunderbares Projekt ins Leben gerufen: Wabisabi, The Real Beauty Project
Ich zitiere: "Ich muss heute beim ersten Mal etwas länger ausholen, um euch zu erklären was ich mir gedacht habe und wie ich mir alles vorstelle. Nächstes Mal wird es VIEL kürzer werden.. versprochen! ;)
Sehr gerne möchte ich eure Fotos hier zeigen und uns untereinander bekanntmachen über alle Grenzen, Kopf- und Sprachbarrieren hinweg, eine Plattform schaffen und einen Weg ebnen auf dem wir uns begegnen können. JEDE von uns hat einen anderen Bekanntenkreis der sich nur teilweise deckt somit sind die Erweiterungsmöglichkeiten unendlich. Es geht um Austausch, Entdeckung, Verständnis, Akzeptanz, Mode, Respekt, Freundlichkeit, Vielfältigkeit, Impression, Fantasie UND den Menschen der hinter all diesen Dingen steckt.
Damit dieses Projekt nicht stirbt brauche ich eure Hilfe. Je mehr Fotos ihr mir zur Verfügung stellt, desto länger wird es dieses Projekt geben, also.. lasst mich nicht im Stich! :)
Ich möchte hier absichtlich betonen - GANZ WICHTIG - dass es bei mir um kein Ranking geht. Es gibt keine Nominierungen und Plätze, keine Top10, keine Qualitätsstufen, kein Voting und keine Beurteilungen, keine Bewertungen oder irgendwelche Reihenfolgen und Vorlieben, es gibt keine Erste und keine Letzte, keine Bessere und Schlechtere, wir stehen alle auf der selben Stufe auf gleicher Augenhöhe."
Das hat mir so gut gefallen, dass ich total gerne mitmachen wollte.

Und was bedeutet Wabisabi? Das könnt ihr hier nachlesen.

Ich bin ganz fasziniert von der Vielfalt. Ich schaue gerne die Bilder an, lese die Texte und staune über die Verschiedenartigkeit. Manches ist so weit weg von meiner Welt, dass ich nur kurz gucke, aber einige der vorgestellten Blogs habe ich gleich in meine Liste aufgenommen, sie erweitern meinen Horizont.
Vielleicht habt ihr ja Lust auch mal zu gucken.





P.S. Achja und beim heutigen Wabisabi, Teil 3 bin ich auch dabei. :)